Select Page

Die Pandemie war geplant! Bericht über ein weltweites Verbrechen der USA-Milliardärs-Mafia Rockefeller, Gates & Co.

Minkovits

Dr. Judy Mikovits ist eine amerikanische Ärztin. Sie berichtet in einem Interview über die Hintergründe und Zusammenhänge der langgeplanten Pandemie, über deren Initiatoren und ihre verbrecherischen Absichten. Unfaßbar und doch real. Wir erleben zur Zeit die Auswirkungen dieses massenmörderischen Planes, dessen abschließende Ausführung ja noch nicht beendet ist. Die Geschichte beginnt damit, daß die Rockefeller-Fondation ein deutsches Pharmaunternehmen kaufte, das später Hitler und den deutschen Faschisten helfen sollte bei den Massenmorden in den deutschen Konzentrationslagern… Alles läuft nach Plan… fast alles…

Was die Initiatoren jedoch nicht berücksichtigt haben, sind die Menschen. Immer mehr Menschen können sich informieren, haben Zweifel an dem, was ihnen gesagt wird und sie beginnen sich zur Wehr zu setzen…
BITTE VIDEO SOFORT RUNTERLADEN UND ÜBERALL REUPLOADEN & TEILEN! Youtube begeht Beihilfe zu Massenmord, indem sie die Täter schützt und somit Massen an potentiellen Opfern das Recht auf Wahrheit und Aufklärung entzieht. Alles aus finanziellem Interesse. 
https://dein.tube/watch/V3vDF75GslaQMGL

ÜBER DEN FILM

Die Menschheit wird von einer mörderischen Pandemie gefangen gehalten. Menschen werden verhaftet, weil sie im Meer gesurft und in der Natur meditiert haben. Nationen brechen zusammen. Hungrige Bürger randalieren um Nahrung. Die Medien haben so viel Verwirrung und Angst erzeugt, daß die Menschen um Erlösung durch eine Spritze betteln. Milliardäre Patentinhaber drängen auf weltweit vorgeschriebene Impfstoffe. Jeder, der sich weigert, sich experimentelle Gifte injizieren zu lassen, erhält ein Reise-, Bildungs- und Arbeitsverbot… Nein, dies ist kein Exposé für einen neuen Horrorfilm. Das ist unsere gegenwärtige Realität.

Gehen wir zum Ausgangspunkt zurück…

In den frühen 1900er Jahren kaufte Amerikas erster Milliardär, John D. Rockefeller, ein deutsches Pharmaunternehmen, das später Hitler helfen sollte, seine auf Eugenik basierende Vision umzusetzen, indem es Chemikalien und Gifte für den Krieg herstellte. Rockefeller wollte die Konkurrenten der westlichen Medizin ausschalten, deshalb legte er dem Kongreß einen Bericht vor, in dem er erklärte, daß es in Amerika zu viele Ärzte und medizinische Fakultäten gebe und daß alle Naturheilverfahren unwissenschaftliche Quacksalberei seien.
Rockefeller forderte die Standardisierung der medizinischen Ausbildung, wobei nur seine Organisation in den USA Lizenzen für medizinische Fakultäten vergeben dürfe. Und so begann die Praxis immunsuppressiver, synthetischer und toxischer Drogen. Nachdem die Menschen von diesem neuen System und den darin enthaltenen Suchtmitteln abhängig geworden waren, wechselte das System zu einem bezahlten Programm und schuf den Rockefellers lebenslange Kunden.
Gegenwärtig ist der medizinische Irrtum die dritthäufigste Todesursache in den USA. Rockefellers Geheimwaffe zum Erfolg war die als „Problem-Reaktion-Lösung“ bekannte Strategie. Ein Problem schaffen, die Angst eskalieren lassen und dann eine vorgeplante Lösung anbieten. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Ein Zeitsprung zu 2020…

Sie nannten es COVID-19. Unsere Führer der Weltgesundheitsorganisation sagten voraus, daß Millionen Menschen sterben würden. Die Nationalgarde wurde eingesetzt. Behelfskrankenhäuser wurden errichtet, um einen massiven Überfluß an Patienten zu versorgen. Massengräber wurden ausgehoben. In erschreckenden Nachrichtenberichten suchten überall Menschen Schutz, um eine Verbindung zu vermeiden.
Der Plan entfaltet sich mit Präzision. Aber die Meister der Pandemie unterschätzten eines: die Menschen. Medizinisches Fachpersonal und alltägliche Bürger tauschen kritische Informationen online aus. Die Oberherren der „Big Tech“ haben angeordnet, alle abweichenden Stimmen zum Schweigen zu bringen und zu verbieten, aber sie kommen zu spät. Die schlummernden Massen sind wach und wissen, daß etwas nicht in Ordnung ist. Die Quarantäne hat für das fehlende Element gesorgt: Zeit. Plötzlich hat unsere überlastete Bürgerschaft genügend Zeit, um selbst zu recherchieren und nachzuforschen. Wenn man es einmal gesehen hat, dann kann man nicht mehr wegsehen.
Das Fenster der Gelegenheit ist offen wie nie zuvor. Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit haben wir die Aufmerksamkeit der Welt. „Plandemic“ wird die wissenschaftliche und politische Elite entlarven, die unser globales Gesundheitssystem betrügt, und gleichzeitig einen neuen Plan entwerfen; einen Plan, der es der gesamten Menschheit ermöglicht, sich wieder mit den heilenden Kräften der Natur zu verbinden. 2020 ist der Code für die perfekte Vision. Es ist auch das Jahr, das als der Moment in die Geschichte eingehen wird, in dem wir endlich unsere Augen geöffnet haben“.

* * *

NACHBEMERKUNG

Auch wenn dieser Film eine bittere Anklage von Dr. Mikovits gegen das USA-Gesundheitssystem, gegen diesen Dr. Fauci, gegen die Korruption usw. ist, auch wenn hier die ganze Welt gewarnt wird, endlich umzudenken und einen neuen Weg einzuschlagen… doch welchen Weg? Wer nicht versteht, was hier die Ursachen dieser weltweiten Katastrophe, dieser Lüge und Heuchelei ist, dem sei gesagt:

Es ist der Imperialismus!

Wie wir sehen, sind die USA nicht nur der engste Ver­bündete des Imperialismus der BRD, sondern im bundesdeutschen Staat herrscht auch das gleiche System mit den im wesent­lichen gleichen Fäulniserscheinungen. BRD-Regie­rung, einschließlich des Merkel-Regimes, hat es bis­her versäumt, ihre enge Verbundenheit mit den USA zum Ausdruck zu bringen und das dort herrschende System als vorbildlich auch für die BRD zu bezeichnen. Die Regierung der BRD lehnte jede kritische Bemerkung zu den Grausam­keiten der USA-Soldateska in Vietnam im Irak, in Libyen, Syrien und sonstwo in der Welt ab, selbst dann, als die ganze Welt gegen solche Bestialitäten pro­testierte.

Der Imperialismus hat keine Zukunft

Wie die Tatsachen beweisen, bietet der Imperialismus den Menschen keine menschenwürdige Perspektive. Er ist das Haupthindernis bei der Befreiung des Menschen von mate­rieller und geistiger Not.

,,Imperialismus – das ist die Ver­achtung der arbeitenden Menschen durch die herrschende Klasse, ist die Beseitigung der menschlichen Werte, ist die Antimoral des Wolfsgesetzes, das den einen gegen den an­deren hetzt und das Kapital zum Maßstab aller Dinge er­hebt.“ [1]

Die Menschheit muß sich endlich vom Joch der Milliardäre und ihrer Handlanger befreien!

Die Befreiung des Menschen aus diesem menschen­unwürdigen Dasein setzt die Beseitigung dieses faulenden Systems voraus. Mehr denn je sind heute die Worte Lenins aktuell, die er im Jahre 1913 in der „Prawda“ schrieb:

,,Wohin man auch blickt, auf Schritt und Tritt findet man Aufgaben, die sofort zu lösen die Menschheit durchaus imstande wäre. Der Kapi­talismus aber steht hindernd im Wege. Er hat Berge von Reichtümern angehäuft – und die Menschen zu Sklaven die­ses Reichtums gemacht. Er hat komplizierteste Probleme der Technik gelöst – jedoch die Verwirklichung technischer Verbesserungen infolge des Elends und der Unwissenheit von Millionen, infolge des engstirnigen Geizes einer Handvoll Millionäre gehemmt. Die Zivilisation, die Freiheit und der Reichtum im Kapi­talismus erinnern an den Reichen, der sich überfressen hat, bei lebendigem Leibe verfault und nicht leben läßt, was jung ist. Aber das Junge wächst und wird siegen, trotz alledem.“ [2]

Demokratie und Imperialismus sind unvereinbar!

Die Unvereinbarkeit von Imperialismus und Demokratie tritt gegenwärtig besonders in den imperialistischen USA immer ausgeprägter zutage und macht die tiefe, ausweglose Krise der bürgerlichen Demokratie offenkundig. Sie ist ein Teil der allgemeinen Krise des kapitalistischen Systems, die heute vor allem mit Aggressionskriegen, faschistischem Ter­ror und sozialer Unsicherheit für die arbeitenden Menschen in Erscheinung tritt und den unaufhaltsamen Niedergang des Kapitalismus und die Gefahren, die von ihm ausgehen, deutlich macht.


Weg  mit dem faschistischen Millionärs- und
Milliardärsgesindel und ihrer Handlanger im Staat
und in seinen Organisationen und Verwaltungen!

Die ständig fortschreitende Machtkonzentration der Mono­pole führt zu einer immer stärkeren Polarisierung der Klas­senkräfte und zur weiteren Vertiefung des Widerspruchs zwischen der Allmacht der Monopole und der Recht- und Einflußlosigkeit der Mehrheit der Bevölkerung. Das aggressive Streben des staatsmonopolistischen Kapi­talismus besonders der USA und der BRD geht einher mit dem Abbau der Demokratie, mit verschärfter Ausbeutung und Unterdrückung im Innern des Landes. Der Verschär­fung der Ausbeutung im Innern und dem forcierten Abbau der Demokratie entspricht auch die Solidarisierung der ag­gressivsten Kreise des Imperialismus der BRD mit den imperialistischen Aggressionskriegen der USA, die Hilfestellung für die israelischen Aggressoren und anderes mehr.

[1] Erich Honecker: Mit dem Blick auf das Jahr 2000 die Aufgaben von heute lösen, Berlin 1970, S. 63.
[2] W. I. Lenin: Zivilisierte Barbarei. In: Werke, Bd. 19, S. 380.

Quelle: Politisches Grundwissen, Dietz Verlag Berlin 1972, S.254-258