Select Page

Bedingt durch die scharfen Coronamaßnahmen gibt es seit einige Wochen Proteste in Serbien durch die Bevölkerung. 

Damit meinte er die Verstöße bei den landesweiten Protesten gegen die von seiner Regierung empfohlenen und erlassenen Vorschriften im Umgang mit dem Coronavirus, wie beispielsweise ein Versammlungsverbot von mehr als zehn Personen. Serbische Studenten empfingen Vučić in Paris mit “Du bist Serbiens COVID”-Bannern. Sie geben seiner Politik die Schuld für den rasanten Anstieg neuer Corona-Infektionen. Serbien gilt zusammen mit Ländern wie Albanien, Bulgarien, Bosnien und Herzegowina, Moldawien, Nordmazedonien und Rumänien zu den neuen europäischen Hotspots mit steigenden Infektionszahlen. 

– RT Deutsch

Zusätzlich geht die serbische Bevölkerung gegen den neu gewählten Präsidenten auf die Straße: 

Nur zwei Wochen nach den Parlaments- und Kommunalwahlen in Serbien, bei dem die Serbische Fortschrittspartei (SNS) von Präsident Vučić einen klaren Sieg verbuchen konnte, gingen in mehreren Städten zehntausende Menschen auf die Straßen und protestierten gegen dessen Politik. Hier offenbaren sich die Gründe der geringen Wahlbeteiligung von 48,93 Prozent bei den Wahlen vom 21. Juni, die zudem größtenteils von der Opposition boykottiert wurden. 

– RT Deutsch

Der Präsident wollte nach dem Vorsitzenden der Gewerkschaft “Sloga” – Dejan Pavlović – die Fallschirmjäger-Elite gegen die Bevölkerung einsetzen. Zum Glück verweigerten sie diesen Befehl und verblieben in ihrer Kaserne. 

Das Volk ist Teil der Armee und die Armee ist Teil des Volkes, und sie wird nicht der Umsetzung von irgendjemandes Laune dienen. Ich rufe nochmal alle Angehörigen der Serbischen Armee auf, dass sie im Falle eines Einsatzbefehls zur Zerschlagung der Demonstrationen diese Befehle ablehnen. 

– RT Deutsch

Zum Glück folgen nicht alle Soldaten blind ihren Befehlen. 

Hier sind ein paar Videos von den Demonstrationen in Serbien: